Bamberger Grüne starten Online Petition:

“Deutschlandweiten Klima-Skandal bei der Klärschlammentsorgung abwenden!”

Bitte unterstützt diese Petition von Andreas Eichenseher (Stadtrat Grünes Bamberg) und Thomas Ochs (Kreisrat GAL Bamberg Land). Als Verbandsräte im Zweckverband Müllheizkraftwerk Bamberg beschäftigen sich die beiden seit einiger Zeit mit dem Thema Klärschlamm – und sehen dringenden Handlungsbedarf!

Wenn wir jetzt nicht handeln, werden in den nächsten Jahren deutschlandweit dutzende Verbrennungsanlagen entstehen und über viele Jahrzehnte klimaschädliches CO2 emittieren. Klärschlamm, also das, was in der Kläranlage übrig bleibt, soll dort verbrannt werden und aus der Asche der wertvolle Phosphor recycelt werden. Dabei gäbe es auch alternative, 💚 klimapositive 💚 Verfahren, um den Klärschlamm zu verwerten und Phosphor zu recyceln.

In anderen Ländern funktioniert das bereits. In Deutschland wurden hierfür bislang nicht die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen. Das muss sich aber dringend ändern!

➡️ besonders gravierend: zum Teil wird geplant, Kohlekraftwerke stillzulegen – und sie dann durch Monoverbrennungsanlagen für Zigtausend Tonnen Klärschlamm zu ersetzen 🤯

➡️ deutschlandweit gibt es Initiativen gegen Verbrennungsanlagen und für klimafreundliche Verfahren. Von Rostock bis Ingolstadt, von Nordrhein-Westfalen bis Sachsen.

➡️ parteiübergreifende Forderung: hier in Bamberg sind es Grünes Bamberg und Grüne Bamberg-Land, in Ingolstadt stammt die Forderung von CSU Ortsverband Ingolstadt Mailing-Feldkirchen und FREIE WÄHLER Ingolstadt. Und das ist gut so!

Bitte unterstützt unsere Petition, unterzeichnet und teilt den Link ☺️🙏

https://www.openpetition.de/petition/online/deutschlandweiten-klima-skandal-beim-klaerschlamm-abwenden

Weitere Informationen:

Online Veranstaltung zum Thema “Klärschlamm und Klimaschutz”

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.