Themen

Volle Energie fürs Klima

Die Klimakrise und ihre Folgen sind auch bei uns angekommen. Wir können sie spüren und hautnah erleben. Trockenheit, Hitzeperioden und Extremwetterereignisse nehmen zu. Klimaschutz hat deshalb für uns GRÜNE die absolute Priorität. Noch haben wir die Möglichkeiten, die Auswirkungen der Klimaveränderungen zu bewältigen und eine lebenswerte und gesunde Entwicklung für Mensch und Natur zu schaffen.

Wir setzen uns ein für:

• die Neuausrichtung und Umsetzung der Klimaallianz 2.0 im Landkreis

• eine Überprüfung aller kommunalen Entscheidungen auf Klimarelevanz

• die Beschäftigung von professionellen Klimamanagern auf kommunaler Ebene

• den konsequenten Ausbau von Nahwärmenetzen, Photovoltaik und Windenergie im Landkreis

• die CO2 Neutralität in unseren Gemeinden bis 2030

• die Entwicklung aller Schulen des Landkreises zu Umweltschulen mit einem entsp

Sozial gerechtes und lebendiges Miteinander schaffen

Mit dem demographischen Wandel ergeben sich neue Herausforderungen für das Zusammenleben in unserem Landkreis und unseren Gemeinden. Eine soziale und ökologische Entwicklung unserer Gemeinden stärkt den Zusammenhalt, den Austausch und die Begegnung. Gemeinden und Gemeindeteile sollen so gestaltet werden, dass Alt und Jung gut und selbstbestimmt zusammenleben können.

Wir setzen uns ein für:

• einen gezielten kommunalen Einsatz für den sozialen Wohnungsbau

• innovative Wohnformen für Senioren/innen, junge Familien und das Mehrgenerationenwohnen

• den Ausbau der Kinderbetreuung in den Gemeinden und von attraktiven Jugendzentren

• den Erhalt und Ausbau der ärztlichen Nahversorgung 

• den Ausbau der ambulanten Pflegeangebote: Kurzzeit-, Tages -, Nachtpflege und die Förderung von Nachbarschaftshilfen

• die bessere Honorierung der Pflegearbeit in den kommunalen Einrichtungen

• lebendige Ortskerne und eine wohnortnahe Versorgung

Damit Wirtschaften nachhaltiger wird

„Die Lebensgrundlage künftiger Generationen zu erhalten, muss zum vorrangigen Ziel einer auf die Zukunft ausgerichteten nachhaltigen Wirtschaftspolitik werden. Der Technologieumbruch in der Automobilbranche kann bis zu 25.000 Arbeitsplätze in den Firmen der Region Bamberg betreffen. Auch der bevorstehende Strukturwandel in der Landwirtschaft erfordert zeitgemäße Konzepte für die Zukunft. Die Gestaltung notwendiger Transformationsprozesse wird somit zu einer wesentlichen Aufgabe einer nachhaltigen Wirtschaftspolitik.“

Wir setzen uns ein für:

• die Förderung innovativer und umweltverträglicher Technologien, wie z.B. die Wasserstofftechnik

• die Stärkung des Mittelstandes und ansässiger Handwerksbetriebe zum Erhalt existenzsichernder Arbeitsplätze.

• eine Vergabepraxis von öffentlichen Aufträgen nach klaren Umwelt- und Sozialstandards

• den Ausbau der kommunalen Wirtschaftsförderung • die Förderung der regionalen Wirtschaftskreisläufe und regionaler Produkte

• eine gentechnikfreie und ökologische Landwirtschaft, sowie eine naturnahe Forstwirtschaft

08.03.2014

Tolles Wetter, tolle Stimmung, tolle Gespräche

Gerlinde_Helga

Bei sonnigem Wetter war der grüne Infostand vor dem Nahkauf in Gundelsheim gut besucht.
Viele Gäste informierten sich über unsere grünen Kandidaten und Aktivitäten.

Mehr»

13.01.2014

Scheßlitzer Grüne wollen mindestens zwei Sitze

Kandidaten Schesslitz

Die Scheßlitzer Grünen haben in einer gut besuchten Aufstellungsversammlung unter Leitung unserer Landratskandidatin Helga Bieberstein die Bewerberliste für die Stadtratswahl am 16. März festgelegt.

Mehr»

Demokratie leben und stärken

Unsere Gesellschaft weist erhebliche Spaltungen und deutliche Tendenzen zu einem Rechtspopulismus auf. Diese wollen wir überwinden. Unsere Demokratie lebt vom aktiven Einmischen und der gemeinsamen Suche nach tragfähigen Lösungen für alle.

Wir setzen uns ein für:

• eine freie, weltoffene und vielfältige Gesellschaft und unterstützen alle demokratischen Initiativen gegen Rassismus

• eine transparente Informationspolitik auf Gemeinde- und Kreisebene

• eine umfassende Anhörung und Beteiligung der Bürger*innen zu wichtigen Planungen

• eine phantasievolle Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

29.06.2015

Von: Rudolf Volke

20 Jahre Grüne im Ellertal

Zur Feier des 20-jährigen Bestehens ihres Ortsvereins hatten Bündnis90/Die Grünen ins Pfarrheim geladen.

Mehr»

27.06.2015

Von: Rudolf Volke

Neue Vorstandschaft bei den Litzendorfer Grünen

Kathrin Zwosta ist neue Ortsvorsitzende und bildet gemeinsam mit Markus Pöllmann eine Doppelspitze

Mehr»

09.04.2015

Von: Gerhard Schmid

Elektro-Mobilität auf dem Lande

Logo E-Wald

Wie lassen sich Ortsteile besser an den ÖPNV anbinden? Ist kommunale Elektromobilität auf dem Lande bereits heute möglich, d.h. wirtschaftlich umsetzbar? Kann Elektromobilität ein Beitrag leisten, um negative demografische Entwicklungen entgegenzuwirken? Gibt es ein tragfähiges Geschäftsmodell für unsere Kommunen?

 



Mehr»

22.02.2015

Von: Gerhard Schmid

Einfach mobil auf dem Land – auch ohne eigenes Auto?!

Unser Plenum im März beschäftigt sich mit dem Thema "Mobilät auf dem Lande".

Wie sieht ein attraktives Mobilitätsangebot – unabhängig vom eigenen Auto - auf dem Lande aus? Für die Kreistagsmehrheit und vielen Stadt- und Gemeinderäten ist man mit ein...

Mehr»

12.02.2015

Impressionen vom politischen Aschermittwoch in Litzendorf

Einladung politischer Aschermittwoch in LitzendorfGrüne Heringe, Grüner Veltiner, Grünkernbratlinge und viele Grüne Ideen!

Mehr»

20.10.2014

Von: Sc

LDK 2014 in Hirschaid

Bilder (c) Tim Kipphan

Eike Hallitzky zum neuen Landesvorsitzenden der Grünen Bayern gewählt. LDK Bayern fand im zukunftsweisenden Energiepark Hirschaid statt.

Bilder (c) Tim Kipphan

Mehr»

13.10.2014

Von: Philipp Heilos

Frischer Wind im neuen Vorstand des Kreisverbandes

Viel zu berichten und zu entscheiden gab es für die Mitglieder des Kreisverbands der Grünen Bamberg-Land bei der Jahreshauptversammlung am 09.10.2014 in Litzendorf.

Mehr»

30.09.2014

Von: Grüner Bezirksverband Oberfranken

Grüne Oberfrankens fordern Investition in Erhalt von Dorfschulen statt in Asphalt und Regionalflugplätze

Neuer Bezirksvorsitzender ist Gerhard Schmid aus dem Landkreis Bamberg, die Hoferin Christine Schoerner wird als Vorstand bestätigt

Mehr»

05.08.2014

Bamberger Asyl-Appell - Wir haben Platz für Asylsuchende!

„Schäden sehr wahrscheinlich – Schon in Kürze ist die Wasserversorgung in der gesamten Kaserne abgestellt. Die denkmalgeschützten Häuser in der Lagarde-Kaserne werden nicht einmal mehr beheizt. Die Folgen könnten massiv sein, fürchten Experten.“ Frän...

Mehr»

14.03.2014

Erneuerbare Energien in Bürgerhand

Windkraft

Bei dem vielen Für und Wider bzgl. erneuerbare Energien - gerade auf dem Jura - machten die Grünen im Kreis Bamberg im voll besetzten Gastsaal der Brauerei Ott in Oberleinleiter eine Veranstaltung zum Thema "erneuerbare Energien in Bürgerhand" am 13.03.2014.

Mehr»

Eine intakte Natur erhalten und gestalten

Für unser Leben sind wir angewiesen auf eine intakte und gesunde Umwelt. Wir wollen uns und unseren Kindern gesunde Böden, sauberes Wasser und reine Luft garantieren und eine Artenvielfalt, die unser Leben bereichert.

Wir setzen uns ein für:

• die Ausweisung eines Nationalparks Steigerwald

• den umfassenden Schutz der Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren

• sauberes Wasser durch einen besseren Gewässerschutz

• die Begrenzung des Flächenverbrauchs und eine nachhaltige Siedlungspolitik

• die Renaturierung von überbauten Flächen und Gewässern, wo möglich

• den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft und einer naturnahen Waldbewirtschaftung

• eine verbesserte Müllvermeidung und den „Plastikfreien Landkreis“

Alle einsteigen in die neue Mobilität

Die Mobilität im Landkreis soll umwelt- und klimafreundlich, bezahlbar, intelligent, vernetzt und emissionsarm sein. Wir GRÜNE wollen Bahn und Bus, Fuß und Radverkehr so attraktiv machen, dass sie gleichberechtigte, schnelle, bequeme und efiziente Mobilitätsangebote für Alle sind.

Wir setzen uns ein für:

• einen konsequenten Ausbau des ÖPNV mit guten Taktzeiten

• ein 1 € Tagesticket für den Landkreis

• einen Ausbau des Fahrradnetzes und die Einstellung eines Fahrradbeauftragten

• den zeitnahen Ausbau des regionalen Omnibusbahnhofes am Bahnhof als Mobilitätsdrehscheibe

• einen lächendeckenden und vernetzten Ausbau von unterstützenden Alternativen zum ÖPNV: Pendlerbusse, Bürgerbusse, Anrulinientaxis, Carsharing, digitale Mitfahrplattformen und Transportbörsen

02.08.2016

Landräte sollen sich endlich für die Region einsetzen

Steigerwald: Nachdem die Staatsregierung einen dritten Nationalpark ankündigt, sehen die Grünen die Landräte der Region in der Pflicht

Mehr»

01.07.2016

Stadtradeln 2016 - eine tolle Sache mit Potential nach oben

Landkarte mit Streckenkennzeichnung

Drei Wochen Kilometer sammeln für den Klimaschutz und einen besseren Radverkehr

Mehr»

06.05.2016

30 Jahre organisches Wachstum

Im Beisein des Landesvorsitzenden Eike Hallitzky feierten die Grünen das 30jährige Bestehen des Kreisverbandes, 25 Jahre Kreistagsfraktion und ehrten langjährige Mitglieder

Mehr»

12.02.2016

Von: Gerhard Schmid

Willkommenspaket für Neumitglieder

Abbildung des Willkommenpaketes

Neumitglieder sollen sich bei uns wohlfühlen. Damit dies gelingt, haben wir ein Willkommenspaket entwickelt. Inhalt des Paketes ist:

ein Willkommensbrief

eine Visitenkarte mit den Kontaktdaten der oder des Neumitglieder-Buddys

ein Wickel...

Mehr»

06.02.2016

Von: Andreas Lösche

Welchen Nutzen haben eigentlich die Memmelsdorfer?

Die Bürgerinitiative informiert die Grüne Kreistagsfraktion und Vorstandschaft

Grüne Kreisrätinnen und Kreisräte sowie Vorstände informieren sich über Sinn und Unsinn einer geplanten zweiten Tankstelle im Ort

Mehr»

21.01.2016

Von: Sylvia Schaible

Willkommen hinterm Stacheldraht

Die Aufnahme- und Rückführungseinrichtung (ARE) in Bamberg - eine Zwischenbilanz vier Monate nach Inbetriebnahme

Mehr»

25.10.2015

Erst Gräben schaufeln - dann Brücken bauen?

Ulrike Gote, MdL

Ulrike Gote zur morgigen "Regionalkonferenz Steigerwald" in Bamberg:"Für die CSU-Umweltministerin ist das Waldnaturschutzjahr 2015 eine reine PR-Kampagne. In der Realität stemmt sie sich mit allen Mitteln gegen den Schutz unserer wertvollen...

Mehr»

17.10.2015

Bischberger Grüne bestätigen  Carola Gerhardt als Ortsgruppensprecherin

Bild des neuen Vorstandes 2015 der Ortsgruppe Bischberg

Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 08.10.15 wurde Carola Gerhardt als Ortsgruppensprecherin bestätigt. Als ihre Stellvertreterin fungiert auch weiterhinKreszentia Nüßlein. Das Amt des Schriftführers wurde neu mit Guido Kremitzl besetzt.E...

Mehr»

04.10.2015

Von: Matthias Lewin

Zustimmung zum Nationalpark wächst stetig

Baden-Württembergs Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alexander Bonde berichtete im Steigerwald von den Erfahrungen mit dem Nationalpark Schwarzwald

Mehr»

01.10.2015

Von: Daniela Wüst

Grünen-Minister Alexander Bonde besucht den Steigerwald

Nationalpark Schwarzwald als Vorbild

Mehr»

URL:https://gruene-bamberg-land.de/themen/browse/9/kategorie/gruener_kreisverband_bamberg_land/